Diagnostik in der Naturheilkunde

Gesprächsanamnese

Befragung eines Patienten zu den persönlichen Daten und Zusammenhängen, die zur Gesunderhaltung wichtig sind oder mit einer/der Erkrankung in Zusammenhang stehen könnten.

Zungendiagnose
Die Zunge dient als diagnostisches Hilfsmittel, denn sie spiegelt den Zustand innerer Organe wider.
Pulsdiagnose
Die Pulsdiagnose stammt aus der Traditionellen Chinesischen Medizin. Anhand von Pulsqualität, Pulsintensität und der Pulslokalisation kann der Akupunktur-Therapeut den Zustand bestimmter Organe bestimmen.
Antlitzdiagnose

Untersuchungsmethode zur Bestimmung von krankmachenden Belastungen aus der Betrachtung des Antlitzes (Hautfarbe, Faltenbildung etc.).

Klinische Untersuchung
Äußere Untersuchung durch verschiedenen Methoden „von Kopf bis Fuß“: Inspektion (Anschauen, z.B. Gesicht, Fingernägel –> Mangel?), Palpation (Tasten, z.B. Puls –> Gefäß oder Meridian Zustand?), Perkussion (Klopfen, z.B. Bauch –> Luft?), Auskultation (Abhören mit Stethoskop, z.B. Lunge –> frei?), Funktionsprüfung (Bewegen, z.B. Gelenke –> Bewegungsgrad?)
Labor
Chemische, physikalische oder biologische Untersuchungen von z. B. Blut, Urin, Stuhl, Schleimhautabstriche oder Haare.
Aromaöl Messung

Psychosomatische Themen und körperliche Störungsfelder anhand der Abstimmung von Frequenzen in der Biochemie des Körpers sowie in den ätherischen Ölen eruieren. Die Körperfrequenzmessung kann mittels kinesiologischem Muskeltest, Tensor Gerät (Radeästhesie) oder Frequenzmessgerät erfolgen. Bei dem Frequenzmessgerät werden unter Angabe von Rahmendaten wie Alter, Größe und Geschlecht mittels einer Bio-Impedanz-Analyse per Scan der Hand, Störfelder auf Körper, Geist und Seelenebene ermittelt.

Informationsfeld Messung

Unbewusstes sichtbar machen.

Analyse nicht sichtbarer Einflüsse, die in allen Lebensbereichen auf uns wirken. Der Mensch in seiner Ganzheitlichkeit unterscheidet dabei in verschiedenen Ebenen:

  • Frequenzebene: Körper-, Gehirn- und Organfrequenzen
  • Physiologische Vorgänge: Genetik, Zellbiologie, Enzyme, Hormone und Organfunktionen
  • Toxische Belastungen: Störende, toxische Belastungen
  • Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze: Informationsfeld-bezogene Balancierung
  • Symptomatik: Vielfältige Mittel für Symptomatiken analog ICD-10
  • Systemische Ebene: Familiäre und karmische Konflikte
  • Psychische Ebene: Harmonisierung aller Lebensbereiche, Pränatalmuster, Energiemangel, Persönlichkeitsentfaltung
  • Seelisch-spirituelle Ebene: Meditationen für unsere subtilste Ebene
  • Energieebene: Harmonisierung von Chakren, Meridianen und Akupunkturpunkten
  • Informationsebene: Schwingungsmuster von Homöopathika, ätherischen Ölen, Spagyrika usw.

*Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern und deren medizinische und sonstige Bedeutung aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an.

Pin It on Pinterest