Orangen Öl – frisch und fruchtig Wärme vermitteln

An Tag 15 meines duften Adventskalenders erhalte ich einen Klassiker und allseits beliebten Duft in der Aromatherapie, der Aromapflege und Aromakultur: Orangen Öl (Citrus aurantium dulcis).

Die Orange. Alleine beim Lesen kommt mir ein Gefühl der Wärme, Zuwendung und Leichtigkeit auf. Ich liebe sie. Viele Menschen mögen sie. Vermittelt sie ein Wohlbefinden, das oft mit Urlaub, Sommer und Sonne in Verbindung gebracht wird. Kein Wunder, bei einer Frucht, die durch die Sonnenkraft in südlichen Ländern zur Reife kommt.

 

Körperlich

Ideal um die Raumluft zu reinigen eignet sich das Orangen Öl, aufgrund des hohen Limonen Anteils (Monoterpene). Im Kaltvernebler bzw. Diffusor macht sich die Orange also besonders gut. Im Winter oder rund um die Weihnachtszeit auch gerne in Kombination mit Zimt und Fichte, für eine süße-würzige Raumluft Mischung voll Freude, Festlichkeit und Geborgenheit. So hat unser Immunsystem neben unserer Seele auch etwas davon, unser Körper dankt es uns.

Apropos Immunsystem. Der Anteil an Limonen ist auch für eine präventive Wirkung auf unseren Körper verantwortlich, wenn es um Sauerstoffradikale geht. Der sogenannte oxidative Stress (durch Sauerstoffradikale), der unvermeidlich als Nebenprodukt unseres Körpers entsteht, ist für die Zellalterung und für degenerative Vorgänge verantwortlich. Er ist zwar auch wichtig für unsere Abwehr, um Erreger zu eliminieren und uns zu schützen, bei vermehrter Bildung jedoch laufen wir Gefahr, Entzündungen zu bekommen. Wie kann uns also das Orangen Öl helfen? Indem wir das Orangen Öl benutzen, können wir Sauerstoffradikale neutralisieren und unseren Körper in seinen gesunden körpereigenen Abläufen stärken.

Also, gleich mal das ätherische Öl mit einem Trägeröl vermischt (z.B. V-6, Jojobaöl, Mandelöl) auf den Bauch massieren oder nach dem Duschen damit Einreiben. Aber Vorsicht: Zitrusfrüchte sind photosensitiv und können Hautreizungen, Verfärbungen oder gar Verbrennungen verursachen, wenn nach dem Auftragen in der Sonne verweilt wird. 24 Stunden sollten dazwischen sein. Auftragen auf die Fußsohlen oder an den Handflächen ist eine sichere Anwendung.

Weitere Ideen

Für den Magen Darm Bereich ist das Orangen Öl sanft stimulierend und kräftigend, vor allem in der Aromapflege kann es gut bei fehlendem Appetit und Verdauungsstörungen eingesetzt werden. Hier eignet sich eine Bauchmassage im Uhrzeigersinn hervorragend. Und bei trockenem Mund gibt es das Orange+ Öl als Nahrungsergänzungsmittel, das im Trinkwasser schnell die Verdauungssäfte im Mund anregen kann.

Die Zirkulation der Säfte im Körper wird durch Orange stimuliert, die Haut wird schön regeneriert und gestrafft. Die gesteigerte Durchblutung schafft eine angenehme Wärme im Körper und auf der Haut. Und wer das Orange+ Öl mal getrunken hat (hier reicht 1 Tropfen auf 1-1,5 Liter Wasser), der weiß um die Kraft der Entwässerung und Ausleitung. Das Orangen Öl hilft, unsere körpereigenen Entgifungsvorgänge sanft zu unterstützen. Nicht umsonst ist die Orange und die Grapefruit Bestandteil unzähliger Cellulite Mischungen. Du willst es mal ausprobieren? Mische 10 Tropfen Orangen Öl mit 6 Tropfen Zypressen Öl, 4 Tropfen Wacholder Öl mit 50ml Trägeröl und massiere damit täglich die Stellen, die du pflegen möchtest, wie z.B. Oberschenkel, Hüfte und/ oder Bauch. Trägeröl Beispiele findest du oben, Sesamöl wird im Ayurveda zur Entgiftung genutzt, wäre also hier eine gute Idee als Basis für deine Mischung.

Aber auch bei trockener, „nervöser“ Haut, hilft die Orange, diese wieder zu beruhigen und zu pflegen. Da Zitrusfrüchte reizend wirken, ist es stets ratsam hier ein Trägeröl dazu zunehmen.

 

Geistig

Mit einem unglaublichen, aber für Zitrus- und Nadeldüfte typischen 85-96%igen Monoterpen-Anteil verhelfen sie uns zu Frische und Leichtigkeit im Geistigen. Sie erfrischen uns mental und helfen bei einer verbesserten Konzentration ohne uns zu sehr aufzuputschen. Sie sind stimulierend, tonisierend und vitalisierend (Clarke 2002) bei geistigen Schwächezuständen. So erkennen wir eingefahrene Arbeits- oder Lebensprozesse, die wir mit Leichtigkeit und Freude überdenken und motiviert anpassen können. Aus Gewohnheit in Sicherheit wird so Kreativität in Stabilität.

 

Seelisch

Orangen Öl nimmt den Problemen und Gefühlen ihre Schwere und lehrt uns, wieder über uns selbst und die Welt lachen zu können. So entsteht ein Gefühl von Leichtigkeit und Einfachheit. Es vermittelt Wärme, Heiterkeit und Mitgefühl und nimmt uns die Angst vor neuen, unbekannten Situationen. Orange hilft uns unvoreingenommen, vom Herzen her handeln zu können und bringt Licht in dunkle, verstrickte Stimmungen.

In Angstsituationen oder im Schock richtet uns das Orangen Öl sofort wieder auf, entspannt uns und lässt uns das Leben wieder willkommen heißen. Seelische Verletzungen und Angst werden so sanft, aber sicher durch Freude, Lust und Heiterkeit ersetzt.

 

Wenn du dir das Orangen Öl oder das Orangen+ Öl (Nahrungsergänzungsmittel) bestellen möchtest, dann nimm Kontakt mit mir auf. Ich zeige dir, wie du es beim Hersteller günstig bestellst und berate dich zum Einsatz.

Dufte Grüße,

Vanessa

Pin It on Pinterest

Share This