Zedernholz Öl – fühl dich wie zu Hause

Türchen Nummer 19 enthält das Zedernholz Öl – ein Öl mit dem ich sehr lange meine Schwierigkeiten hatte. Mittlerweile rieche ich die Zeder heraus, es hat aber auch sehr lange gedauert. In meinen Aromatherapie oder Aromapflege Seminaren erzähle ich gerne, wonach das Öl für mich am Anfang roch: Nach Katzenurin. Ja genau, richtig gelesen. Das Öl stank mir. Und es roch für mich nach Katzenpipi.

Von den Teilnehmern dann meist belächelt, weiß ich heute, dass mir die Zeder deutlich zeigte, dass ich als Luftikus mit viel Element Luft das Element Erde mit Verwurzelung und Erdung dringend brauchte. Auch heute holt mich die Zeder „nach Hause“ wenn ich wieder zu viele Luftschlösser gleichzeitig errichte.

Körperlich

Mit einem Hauptanteil an Sesquiterpenen ist das Zedernholz Öl sehr hautfreundlich. Irritierte oder juckende Haut erfährt Beruhigung nach dem Auftragen der Zeder. Auch für Allergiker mit beteiligtem Nervensystem wirkt die Zeder nervenberuhigend. Unreine Haut erfährt Reinigung oder ein stagnierter Lymphfluss kommt dank der Zeder wieder in Schwung. Kompressen oder Waschungen sind für den Einsatz im Bereich Haut beruhigend und wirken wunderbar. Für den Lymphfluss würde ich eine sanfte Einreibung in Lymphrichtung empfehlen.

Auch für die Stärkung der Kopfhaut und gesunde Haare lässt sich das Zedernholz Öl wunderbar auf die Kopfhaut einmassieren. In dem Fall ist eine pure Einreibung mit 1-2 Tropfen Öl kein Problem, weil das Öl sehr hautfreundlich ist.

Die Lymphfluss aktivierende Wirkung hilft auch im Atemwegsbereich. Trage 1-2 Tr. Zedernholz Öl mit 1 TL Trägeröl (z.B. V-6, Jojobaöl oder Mandelöl) auf Brust und Rücken auf.

Insekten mögen Zedernholz nicht so gerne, trage das Öl im Sommer auf oder verdunste es mit einem Diffusor.

Geistig

Auf der geistigen Ebene hilft das Zedernholz Öl bei stark gestressten und nervösen Gemütern. Bei starker Nervosität und Aufgekratztsein wirkt Zedernholz Öl beruhigend und besänftigend. Auch für sehr aktive und nervöse Kinder ist die Zeder ein Segen.

Sie schenkt uns Ausdauer und Stärke in anstrengenden Phasen des Lebens und hilft uns, Arbeits- und Lebensaufgaben zu Ende zu bringen. Mit gesteigerter Konzentration und Fokus erkennen wir geistige Blockaden und bringen sie in die Auflösung. Wenn wir das Gefühl haben, uns wird der Boden unter den Füßen weggezogen, dann bekommen wir Erdung und bringen Ordnung in unser kognitives Chaos.

Gerade in neuen Lebensphasen (Berufsthemen, Jobwechsel, Schulwechsel, Kindergarten, Umzug) die mit Angst und Unsicherheit behaftet sind, haben wir mit dem Zedernholz Öl Orientierung und innere Stärke.

Seelisch

Der holzige, warme und balsamische Duft vermittelt Kraft, Mut, Klarheit, Stabilität und stärkt das Selbstbewusstsein. Gerade „dünnhäutige“ Menschen, die in dieser materiell geprägten Zeit einen zusätzlichen Schutzmantel brauchen, werden dank der Sesquiterpene beruhigt und stabilisiert.

Wenn der Mensch zu sehr im Kopf/ im Geist ist, hilft die Zeder, den Blick wieder nach innen, in die eigene Mitte zu richten. Die Rückkehr in die „Heimat“ wird möglich, die Intuition gefördert, das „Innen“ kann wieder Raum einnehmen. Wir haben wieder Vertrauen ins uns selbst und fühlen uns selbst, nicht „das Außen“.

Wir sind in der Tiefe unserer Seele verwurzelt, so haben wir Stärke und Kraft unsere Leben und unsere persönliche Entwicklung mit Selbstvertrauen und Stabilität voranzuschreiben.

 

Wenn du wissen willst, ob dir das Zedernholz auch stinkt, dann nimm Kontakt mit mir auf. Ich zeige dir, wie du es beim Hersteller zum Großhandelspreis bestellst und berate dich zum Einsatz – auch wenn es nach Katzenpipi riecht.

Dufte Grüße,

Vanessa

Pin It on Pinterest

Share This