Mit Kümmel Öl (Caraway) verdauen und verstehen

An Tag 20 meines Adventkalenders öffne ich das Türchen und sehe das neue Caraway (Kümmel Öl), das als Kosmetikum zugelassene ätherische Öl. Sprachlich oft mit Kreuzkümmel verwechselt, erging es auch mir zuerst so. Ich verwechselte Kreuzkümmel (auf dem Etikett steht aber tatsächlich Kümmel), mit dem Caraway, dem echten Kümmel alias Carum carvi. Beides sind Doldenblütler und somit botanisch innerhalb einer Familie. Sie unterscheiden sich aber im Geschmack und Geruch, dass ich die letzten Tage intensiv testen konnte.

Ich bin ganz aufgeregt, da ich das Öl tatsächlich noch nicht kenne und in meinem Kopf schießen schon die Synapsen und spinnen Ideen, was ich mit dem Caraway Kümmel Öl alles so anstellen kann. Ich weiß, dass es von den Römern und alten Kulturen genutzt wurde und Hildegard von Bingen hat auch darüber geschrieben. Was sagt nun mein Kopf?

In der Aromaküche, mit einem als Nahrungsergänzungsmittel zugelassenen Öl, kann man Quark mit Kümmel Öl und Kartoffeln würzen. Brot backen mit Kümmel Öl oder es zum Aromatisieren von Speisen nutzen. Einen Tee könnte ich mir auch vorstellen, aber ich glaube, dass wie immer „die Dosis das Gift macht“ und hier schnell zuviel gleich „zuviel des Guten“ wäre. Hier, im Falle des Kosmetik Öles, kommt mir sofort ein heißer Umschlag für den Bauch, um die Verdauung zu unterstützen.

Ich frage mich, was es geistig und seelisch macht und finde dabei folgendes.

 

Körperlich

Körperlich ist der Kümmel für die Verdauung unterstützend. Ich erinnere mich nur ungern an die „Carum carvi“ Zäpfchen meiner Tocher im Säuglingsalter, die ihr halfen, die fiesen Blähungen loszuwerden. Flieger und Kümmelzäpfchen, meine tägliche Rettungsmaßnahme. Da war Verstehen sowas von angesagt. Verstehen, dass das kleine Menschlein große Schmerzen hat und bei all der Anstrengung des Dauergeschreies für uns Mütter, das Kind einfach Hilfe braucht. Nein, es weint und schreit nicht um uns zu ärgern, es möchte verdauen und braucht dafür unser Verständnis.

Das Caraway Kümmel Öl vermag den Appetit anzuregen, stärkt den Magen, fördert die Verdauung und regt die Verdauungstätigkeit an. Eine Bauchmassage im Uhrzeigersinn oder ein feuchter Wickel mit diesem Öl kann hier noch zusätzlich wirken. Bei Verspannungszuständen im Bauchbereich hilft er zu entspannen, auch für die Atemwege soll er ausgleichend und harmonisierend wirken.

 

Geistig

Zur geistigen Wirkung habe ich nicht viel gefunden, ich werde mich erst selbst mit dem Öl beschäftigen. Allerdings besagt eine Quelle, dass er hilft, zu viele unverträgliche seelische Eindrücke Schritt für Schritt zu verarbeiten und zu bewältigen. Da ist der Geist natürlch aktiv beteiligt. Das Verarbeiten und Bewältigen hat auch was mit Ordnen und Loslassen zu tun.

 

Seelisch

Seelisch soll uns das Caraway Kümmel Öl erwärmen und emotionale Müdigkeit lindern. Da das Öl beim seelischen Verdauen hilft, passt es zum geistigen Hinweis, dass unbewältigte und überwältigende Eindrücke nach und nach verarbeitet und bewältigt (also verdaut) werden können. Das führt in der Konsequenz dazu, dass wir Dinge verstehen und so wird dank des Öl’s des Verständnis, das Verständnis über Situationen letzendlich auch erreicht.

Ich lese in einem Artikel, dass Kümmel Öl bei unruhigen Kindern zu mehr Gelassenheit, Konzentration und besserer Schlafqualität führen soll – na jetzt weiß ich sofort, was ich als erstes testen werde =)

 

Wenn du das Caraway Kümmel Öl als Kosmetikum gerne bestellen möchtest, dann nimm Kontakt mit mir auf.
Ich zeige dir wie du die alte Pflanze in Öl Form beim Hersteller zum Großhandelspreis bestellen kannst und freue mich, diese mit dir gemeinsam zu erkunden.
Deine Vanessa

Pin It on Pinterest

Share This